Urlaubsgutscheine

Entspannen Sie sich mit einem Urlaubsgutschein bei uns

Sie können Urlaubsgutscheine Ihres Arbeitgebers für Ihren Aufenthalt im Grand hotel*** Bachledka Strachan einlösen. Hier ist das genaue Verfahren zum Einlösen dieser Gutscheine

Wie Sie das Urlaubsgeld Ihres Arbeitgebers verwenden

1

Wenn Sie bei einem Unternehmen mit mehr als 49 Beschäftigten angestellt sind und mindestens 24 Monate lang für dieses Unternehmen gearbeitet haben, können Sie bei Ihrem Arbeitgeber eine Urlaubsvergütung in der Slowakei – einen so genannten Urlaubsgutschein – beantragen.

2

Wählen Sie aus unseren Aufenthalten mit einem Minimum von 2 Nächten. Der Gutschein kann für einen oder mehrere Aufenthalte während des Kalenderjahres eingelöst werden, bis zu einem Höchstbetrag von 275 € pro Kalenderjahr.

3

Im Grand Hotel**** Bachledka Strachan können Sie entweder mit Karte bezahlen und erhalten nach erfolgreicher Prüfung einen Übernachtungsgutschein und eine Rechnung – Sie müssen Ihrem Arbeitgeber nichts nachweisen. Oder, wenn Ihr Arbeitgeber den elektronischen Urlaubsschein nicht verwendet, reichen Sie spätestens 30 Tage nach Ende des Urlaubs eine Quittung (Rechnung) von uns ein, auf der Ihr Name, das Datum Ihres Aufenthalts und der Gesamtpreis des Aufenthalts oder des Urlaubspakets angegeben sind.

4

Ihr Arbeitgeber erstattet Ihnen 55 % des Gesamtbetrags, den Sie für Ihren Aufenthalt bezahlt haben, bis zu einem Höchstbetrag von 275 €. Wenn Sie nicht den gesamten Urlaubsgutschein für einen Einkauf verbraucht haben, können Sie das Urlaubsgeld für Ihren nächsten Einkauf unserer Hausaufenthalte verwenden. Sie haben Anspruch auf insgesamt 275 € pro Jahr, also lassen Sie sich das nicht entgehen.

Unser Angebot für die besten Aufenthalte

Wählen Sie aus unseren Hausaufenthalten für mindestens 2 Nächte oder aus unseren günstigen Urlaubspaketen, für die Sie einen Urlaubsgutschein verwenden können. Sie können bis zu 275 € sparen.

Häufig gestellte Fragen zu Urlaubsgutscheinen und Heimaturlaubsvergütung

Wann habe ich Anspruch auf die Urlaubsvergütung in der Slowakei?

Jeder Arbeitnehmer (privat, öffentlich oder staatlich), der mindestens 24 Monate lang in einem Unternehmen mit mehr als 49 Beschäftigten gearbeitet hat und einen Arbeitsvertrag besitzt, hat Anspruch auf die Zulage (Leiharbeiter haben keinen gesetzlichen Anspruch auf die Zulage – der Arbeitgeber kann die Zulage freiwillig gewähren). Die Beiträge können auch von Einzelunternehmern genutzt werden, die sie für ihre Ausgaben verwenden und ihre Steuerbemessungsgrundlage verringern können.

Wie kann ich eine Erholungsbeihilfe beantragen?

Nach Abschluss des Praktikums legen Sie Ihrem Arbeitgeber eine Quittung (Rechnung) für das Praktikum vor, und Ihr Arbeitgeber ist verpflichtet, Ihnen 55 % des Gesamtbetrags bis zu einem Höchstbetrag von 275 €/Jahr zu erstatten. Die Originalrechnung muss den Namen der Einrichtung, in der der Urlaub oder die gesamte Pauschalreise mit mindestens zwei Übernachtungen stattgefunden hat, den Namen des Arbeitnehmers, das Datum und den Preis des Aufenthalts enthalten. Die Quittung wird von der Rezeption ausgestellt, sobald die Zahlung erfolgt ist.

Was ist der Wert des Urlaubsgutscheins?

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, 55 % der Erholungskosten des Arbeitnehmers bis zu einem Höchstbetrag von 275 € pro Kalenderjahr zu übernehmen. Bei einem Arbeitnehmer, der einen Teilzeitarbeitsvertrag hat, wird der Höchstbetrag des Erholungsgutscheins im Verhältnis zur kürzeren Arbeitszeit gekürzt.

Kann ich den Urlaubsgutschein nur für einen Aufenthalt verwenden?

Sie müssen den Urlaubszuschuss nicht nur für einen Aufenthalt verwenden. Sie können ihn auch auf mehrere Aufenthalte verteilen. Die Rechnungen für Ihre Aufenthalte in der Slowakei werden Ihnen bis zu einem Höchstbetrag von 275 € pro Kalenderjahr erstattet. Ungenutzte Zulagen können nicht auf das nächste Kalenderjahr übertragen werden.

Wofür kann ich die Erholungsbeihilfe verwenden?

  • Unterkunft für mindestens zwei Nächte in der Slowakischen Republik, gegebenenfalls einschließlich Verpflegung
  • für ein Urlaubspaket, das eine Unterkunft für mindestens zwei Nächte und Verpflegungsdienstleistungen oder andere Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Erholung in der Slowakischen Republik umfasst
  • für touristische Dienstleistungen in Verbindung mit einer Unterkunft für mindestens zwei Übernachtungen in der Slowakischen Republik
  • für außerschulische Aktivitäten während der Ferien (Kinderlager) im Gebiet der Slowakischen Republik für ein Kind eines Arbeitnehmers, das eine Grundschule oder eine der ersten vier Klassen eines achtjährigen Gymnasiums besucht

Wie kann die Erholungsbeihilfe gewährt werden?

Der Beitrag kann auf zwei Arten geleistet werden:

a) Direkte Kostenerstattung auf der Grundlage einer Rechnung, die auf den Namen des Arbeitnehmers ausgestellt sein muss und dem Arbeitgeber innerhalb von 30 Tagen nach Beendigung des Aufenthalts vorzulegen ist.

(b) Ein elektronischer Urlaubsgutschein, der in Form einer elektronischen Zahlungskarte an eine Person gebunden ist.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber nach den spezifischen Erstattungsregelungen für Ihren Heimaturlaub.

Wie kann ich für meinen Urlaub bezahlen?

Sie können einen beliebigen Aufenthalt von mindestens zwei Nächten aus unserem Angebot wählen. Das Grand Hotel Bachledka Strachan stellt Ihnen unmittelbar nach der Zahlung eine auf Ihren Namen lautende Quittung aus, die Sie innerhalb von 30 Tagen nach Beendigung Ihres Urlaubs bei Ihrem Arbeitgeber einreichen, der Ihnen die Vergütung zum nächsten Lohnzahlungstermin oder wie vereinbart auszahlt.

Wer kann mit dem Arbeitnehmer in den Genuss der Urlaubsvergütung kommen?

Der Bedienstete kann die Erholungsbeihilfe auch für seine Familienangehörigen verwenden: Ehegatten, Lebenspartner, Eltern und Personen, mit denen er in einem Haushalt lebt und die mit dem Bediensteten an dem Aufenthalt teilnehmen.

Wenn beide Ehegatten länger als 24 Monate in Unternehmen mit mehr als 49 Beschäftigten arbeiten und einen gemeinsamen Urlaub nehmen, können sie dann beide von ihrem Arbeitgeber eine Erstattung erhalten?

Wenn Sie beide diese Leistung in Anspruch nehmen möchten, empfehlen wir Ihnen, die Aufteilung der Rechnung auf zwei Rechnungen zu beantragen, von denen Sie jeweils 55 % der Kosten bis zu einem Höchstbetrag von 275 € pro Jahr von Ihrem Arbeitgeber erstattet bekommen können. Beträgt der Gesamtbetrag des Aufenthalts jedoch bis zu 500 €, können Sie die Rechnung nur von einem Arbeitgeber erstatten lassen, und der andere Ehepartner kann die gleiche Option für den nächsten Aufenthalt nutzen.

Hat ein Elternteil im Mutterschafts- oder Elternurlaub auch Anspruch auf die Erholungsbeihilfe?

Anspruch auf die Zulage haben alle Arbeitnehmer, die mindestens 24 Monate lang ununterbrochen in einem Unternehmen mit mehr als 49 Beschäftigten beschäftigt waren. Somit haben auch Personen, die sich im Mutterschafts- oder Elternurlaub befinden, Anspruch auf die Urlaubsvergütung.

Wir arbeiten zusammen

Client Logo
Client Logo
Client Logo